„Zukunft Personal“ – Die wichtigste Ressource

Zukunft Personal heißt die Messe, die vom 15. bis zum 17. September dieses Jahres in den Kölner Messehallen stattfindet. Mit über 630 Ausstellern und etwa 14.000 Fachbesuchern darf sich die Veranstaltung die ehrenvolle Bezeichnung „Europas größte Fachmesse für Personalwesen“ an die breite Brust heften.

„HR Services“, „HR Software & Hardware“, „Recruiting & Consulting“ und „Professional Training & Learning“ – so lauten die hauptsächlichen Gliederungen des Messeangebotes. Hinter den süffigen Anglizismen verbergen sich Fragen der Mitarbeitermotivation, Talentförderung, Weiterbildung bis hin zu einer optimierten Verwaltung von Dienstreisen.

Den Besuchern werden nicht allein interessante und innovative Produkte zum weitgespannten Themenbereich der Personalarbeit vorgestellt, sondern das Angebot wird durch Foren und eine Vielzahl von Vorträgen ergänzt und abgerundet.

Der Mensch zählt
Hinter dem Kürzel „HR“ verbirgt sich in diesem Fall kein süddeutscher Rundfunksender, sondern der Begriff „Human Resources“. „Humankapital“ sagt man dazu im Deutschen, ein Ausdruck, der kritisiert wurde und der doch genau das fasst, um was es geht – um die überragende Bedeutung kompetenter, engagierter und motivierter Mitarbeiter.

Sie zu finden, zu binden und zu formen ist nicht ein, sondern DER entscheidende Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Und in dieser Hinsicht stehen Start-Ups unter denselben ökonomischen Gesetzen wie multinationale Konzerne.
Es ist also in der Tat ein Zukunftsthema, dem sich die Messe widmet.
Und auch für die Aussteller gilt die Regel: Nur wer sich von seiner besten Seite zu präsentieren weiß, wird auch die besten Köpfe für sich interessieren.

Posted in Blogbeiträge.

Schreibe einen Kommentar